*
1RD-Smartphone-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
1RD-Kopf-Logotelefon
blockHeaderEditIcon
niegl-computer Systeme & Service Mörfelden-Walldorf
1RD-Smartphone-Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
Platzhalter-Menu
blockHeaderEditIcon
    
1RD-Hauptmenu-horizontal
blockHeaderEditIcon
1RD-Menu-vertikal
blockHeaderEditIcon
1RD-Anschrift
blockHeaderEditIcon

niegl-computer
Systeme & Service

Stefan Niegl

Gundhofstraße 54
64546 Mörfelden-Walldorf

Telefon: 06105 / 40 87 84
E-Mail:  info@nicosys.net

1RD-Oeffnungazeiten
blockHeaderEditIcon

Telefonisch erreichbar:

Montags bis Freitags
ab 10:00 Uhr

Benötigen Sie Waren aus dem Shop oder möchten vorbeikommen?
Melden Sie sich bitte
telefonisch an.

Ich möchte nicht, dass Sie vor verschlossenen Türen stehen!

1RD-Shop-Button
blockHeaderEditIcon
Zum Onlineshop www.nicosys.biz
1RD-Tafelkalender
blockHeaderEditIcon
DEFAULT : Faxgerät oder Multifunktionsdrucker
08.11.2014 14:41 (1467 x gelesen)

Faxgerät oder Multifunktionsdrucker an analoge Leitung anschließen



Immer wieder erreichen mich Anfragen nach der Anschlussmöglichkeit eines MuFus an die vorhandene TK-Leitung.

Um hier eine Aussage treffen zu können, ob es ohne weiteres Möglich ist die Gerätschaften in Betrieb zu nehmen benötige ich im Vorfeld folge Infos:
Hersteller und Bezeichnung des Multifunktionsgerätes
Hersteller und Typ der Faxweiche (falls vorhanden)
Anschlusstyp (analog / ISDN / VoIP)


Bei Anschlusstyp VoIP wird es nicht gerade einfach, da die Funktion des Fax over VoIP nicht immer unterstützt wird.
Für Anschluss ISDN benötigen Sie eine kleine TK-Anlage, wie z.B. eine Fritzbox oder einen größeren Telekom-Router, der diese Funktion unterstützt.
Beim klassischen analog Anschluss benötigen Sie mindestens eine programmierbare Faxweiche.
Dies ist ein Gerät, welches ankommende Rufe nach Typ analysiert und Anrufe durchschaltet bzw. Faxe an das Fax weiter reicht.
Bei diesem Anschlusstyp kann eine korrekte Funktion nicht gewährleistet werden (auch nicht mit Faxweiche).
Es gibt auch Multifunktionsgeräte mit integrierter Faxweiche, welche es ermöglichen ein Telefon anzuschließen.

Bitte überlegen Sie im Vorfeld, wie viele Faxe Sie empfangen werden.
Sind es recht wenige und weiß man in etwa wann ein  Fax eingehen soll, genügt der normale analog Anschluss.
Bedeutet: Es klingelt und das Fax geht sofort dran - Telefonie ist dann nicht wirklich möglich.

Ist es nicht möglich vorher zu erfahren wann ein Fax kommen wird, kommt die Faxweiche zum Einsatz. Ein solches Gerät wird zwischen Endgeräte und Telefondose gesteckt und kümmert sich um die Rufverteilung (solange die Signale korrekt kommen).
Kostenpunkt hier, z.B. von Auerswald, liegt bei runden 100€
ACHTUNG: ein solches Gerät funktioniert nur schlecht bis garnicht an VoIP Anschlüssen (Vodafone / Unity Media sowie neue Telekom)

Haben Sie ein hohes Faxaufkommen (in / out) so wäre die Anschlussänderung zu Komfort (ehemals ISDN) ratsam.
Dazu benötigen Sie eine Fritzbox oder Router, oder eine kleine Telefonanlage um die Geräte alle anzuschliessen.

Dies ist die komfortabelste, wenngleich auch die kostenintensivere Varante. Es muss der Anschluss geändert werden - hierfür verlangt der Anbieter meist eine Gebühr und die Endgeräte müssen her. Aber: wer was professionelles möchte kommt an dieser Lösung nicht vorbei.

Last, but not least: Online- Fax

Es gibt einige Anbieter, die Ihnen das Versenden und Empfangen von Faxen möglich machen. Ein Anbieter z.B. PDF24 bzw. PDF24 FAX können Sie sich hier auf der Webseite herunterladen bzw. ist bei jeder Neueinrichtung eines Rechners mit an Bord.

Weitere Fragen oder eingehende Berartung: sprechen Sie mich gerne an


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
1RD-Fusszeile
blockHeaderEditIcon

niegl-computer Systeme & Service
Stefan Niegl • Gundhofstraße 54 • 64546 Mörfelden-Walldorf • Tel.: 06105 / 40 87 84 • E-Mail:  info@nicosys.net
Telefonisch erreichbar: Montags bis Freitags ab 10:00 Uhr • Termine im Shop und Werkstatt nur nach Vereinbarung.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail